Koeln-News-247.de

Modisch, stylisch: Können mollige Frauen sich so kleiden?
Datum: Mittwoch, dem 11. März 2015
Thema: Köln Infos


Mut gehört dazu. Aber Frauen sind mutig!

Frauen mit kurvenreicher Figur trauen sich: Sie beweisen immer häufiger Mut und stehen selbstbewusst zu ihren Stärken. Dennoch tun sich viele kräftige Frauen schwer, das passende Outfit zu finden, es geschickt wie stylisch zu kombinieren, die entsprechenden Accessoires und das richtige Make-up auszuwählen. Dazu: Interview mit Annegret Weingarten über die Do"s und Don"ts kurvenreicher Frauen.

So geht es auch seit Jahren Madeline Außem. Die 20-Jährige fühlt sich mit ihren 91 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1,73 cm eigentlich wohl in ihrer Haut. Aber nur eigentlich. "Es gibt immer mehr Momente, in denen ich mich auch gerne mal schick und zugleich modisch anziehen und kleiden möchte", erzählt sie. Und ergänzt: "Ich weiß, dass ich mollig bin. Ich will auch keine Kilos abspecken. Das klappt sowieso nicht, weil ich zu gerne nasche. Aber ich will jetzt wenigstens modisch up-to-date sein und nicht immer wie ein Mauerblümchen aussehen." Auch die wohlgemeinte Kritik ihrer Freundinnen ärgert sie immer häufiger. Doch bei einem Blick in ihren Kleiderschrank findet sie lediglich unvorteilhafte Einheitskleidung. "Das frustriert mich immer mehr." Madeline Außem fasst den Entschluss, ihr bisheriges Outfit in Frage zu stellen und mit Mut und Selbstbewusstsein neue und figurbetonte Mode für sich zuzulassen. Nur wie?

Kurzerhand nimmt sie das Angebot eines Style- und Modeberatungstermins von Sarah Hövels im Modehaus Weingarten wahr. "Es kann nicht schaden, sich neu zu orientieren, sich von einer Expertin modisch unter die Lupe nehmen und sich beraten zu lassen", erzählt die 20-jährige. Meine Freundinnen haben mir den letzten Kick gegeben und mich fast zur Modeberatung gedrängelt", so Außem, die schon lange kein Kompliment mehr in Sachen Kleidung erhalten hat: "Selbst wenn ich mich für meine Begriffe ein wenig schicker kleide, erhalte ich manchmal Häme", klingt Außem frustriert.

Also Aufbruch zum Modespezialisten Weingarten. Die Expertin Hövels kennt die Bekleidungs-Todsünden stark gebauter Frauen. Das Modehaus Weingarten (www.modeweingarten.de), Spezialist für Maxi- und Long-Größen, kleidet seit mehreren Generationen Kunden in großen Größen ein. Ballerinas, enge, schwarze Hose und ein schwarzes Sweat-Shirt. Kein Gürtel. Nur eine dünne, feine, unauffällige Kette. So erscheint Madeline Außem bei Beraterin Sarah Hövels, die schmunzelt und sagt: "Sie gefallen mir, weil Sie mutig sind und zur Beratung kommen. Aber ganz ehrlich, Ihre Kleidung passt nicht wirklich gut zu Ihnen. Haben Sie Lust, sich und Ihre Kurven neu zu inszenieren?"

Außems Antwort: " Ja. Unbedingt." Und schon ist Sarah Hövels in ihrem Element. Sie sucht eine schmalverlaufende Jeans aus, dazu eine langärmelige, transparente Chiffon-Bluse von Jette, die beide zum Hingucker werden. "In jedem Fall, ob Shirt oder Bluse, sollte das Oberteil einen langen oder Arm haben, sexy transparent sein oder ein Muster beziehungsweise ein Motiv, das von der Figur ablenkt und es sollte deutlich über die Hüfte fallen. Das wirkt immer, weil es den Körper länger aussehen lässt und die Hüfte nicht betont", so Sarah Hövels. Dazu gehört eine lange, durchaus dicke, auffällige Statementkette und ein Paar Schuhe mit 4 bis 6 Zentimeter Absätzen. "So wirken sie größer und strecken Ihre Beine."

Madeline Außem schlüpft in die neuen Sachen und strahlt. "Das ist ja mal etwas ganz anderes. Ich fühle mich fast wie neugeboren", begeistert sich die 20-Jährige. Parallel zeigt Sarah Hövels ihr alternativ eine lange, rose Strickjacke, einen längeren schwarzen Blazer und einen flauschigen Poncho. "Strickhüllen und Ponchos sind aktuell im Trend. Sie sind in der entsprechenden Farbe und Passform besonders für kurvenreiche Frauen geeignet. Zumal sie die Männeraugen anziehen. Frauen sollten mit ihrer Mode Akzente setzen."
Schwarz oder graue Kleidung gehen bei molligen Frauen immer. Aber die Mutigen trauen sich, mehr und mehr Farbe zu bekennen. Aus langjähriger Erfahrung weiß Sarah Hövels, dass Frauen mit kräftigen Proportionen oft unsicher sind. Sie wollen ihren Körper eher in dunklen und sehr weiten Textilien verstecken. "Die Gefahr bei viel zu großen Outfits besteht, dass sie sack-ähnlich ausschauen können. Die kurvenreiche Frau sollte zu ihrer Figur stehen und mutig ihre Besonderheiten unterstreichen", sagt Sarah Hövels. Oft können Accessoires wie lange Tücher oder Schals, lange Ketten oder auch das richtige Make-Up die gewünschte Wirkung erzielen. "Kombinationen aus dem mittlerweile breiten Angebot schaffen zugleich Abwechslungen im Outfit. Und richtig kombiniert sieht die starke Frau jederzeit stilvoll, modisch und klassisch elegant angezogen aus."

So geht es auch Madeline Außem in ihrem neuen Dress. Sie fühlt sich nicht nur pudelwohl. Sondern - wie sie sagt - fühlt sie sich jetzt attraktiver und deutlich selbstbewusster. Außem: "Meine Freundinnen werden Augen machen. Ich finde mein neues Outfit einfach klasse."

Interview mit Annegret Weingarten, Inhaberin des Modehaus Weingarten (www.modeweingarten.de), über die Do"s und Don"ts kurvenreicher Frauen

Können sich starke Frauen ebenso stylisch kleiden wie schlanke Frauen?
Annegret Weingarten: Ja, in jedem Fall. Starke Frauen verstecken häufig ihre Pfunde. Das brauchen sie gar nicht. Heutzutage heißt das Motto doch "Big is beautiful". Natürlich können sie ein wenig die ein oder andere Problemzone kaschieren. Dabei sollten mollige Frauen allerdings ihre Kleidung bewusster auswählen und mit kleinen geschickten Varianten Ihre Körperformen inszenieren.

Was meinen Sie mit inszenieren?
Weingarten: Keine Figur ist hässlich. Natürlich gibt es hübsche und weniger hübsche Körpermerkmale. Mit ein wenig Kreativität und mit der richtigen Auswahl der Kleidung können Frauen die so genannten Problemzonen abschwächen und die attraktiven Körperformen in den Mittelpunkt setzen.

Was sollten starke Frauen möglichst vermeiden?
Weingarten: Kräftige Frauen sollten ihre ungeliebten Körperzonen auf keinen Fall betonen. Von einer Röhrenjeans, einem zu engen T-Shirt oder einer taillierten Bluse, einem Kurz-Blazer oder beispielsweise einem breiteren Gürtel rate ich ab. Das gilt auch für Hüftjeans, quergestreifte Muster und ähnlichen Dessins. All diese Aspekte lenken die Blicke auf die Problemzonen. Das will die Frau doch nicht...

... aber wie kann sich die mollige Frau von ihren Problemzonen ablenken?
Weingarten: Ich empfehle beispielsweise gerade Hosen, leicht über die Hüfte fallende Shirts, Blusen oder Pullover. Freche, farbige Accessoires wie etwa eine lange Kette oder Tücher lenken von der Hüfte ab. Die Kleider sollten maximal bis zum Knie reichen und Schuhe dürfen einen Absatz haben. So streckt Frau ihren Körper und wirkt größer. Fließende Stoffe umschmeicheln den Körper. Insgesamt darf die Mode gerne farbenfroher, verspielter und mutiger sein. Das bewirkt eine fröhliche Ausstrahlung. Auch das Dekollete ist wichtig. Mit spannenden Accessoires können Damen die Augen des Betrachters auf ihr Dekollete führen und von anderen Körperteilen ablenken. Dies gelingt etwa durch eine auffällige Statementkette.

Das klingt einfach. Ist es wirklich sö
Weingarten: Im Prinzip ja. Die starke Frau sollte grundsätzlich immer von Problemzonen ablenken und die attraktiveren betonen. Aber immer gilt: Die Frau sollte sich in ihrem Outfit wohl fühlen. Dann hat sie auch die Ausstrahlung, die beim Gegenüber ankommt.
Weingarten im Profil. Seit 1930 steht der Kunde mit großer Größe beim Modehaus Weingarten im Mittelpunkt. In den Filialen in Köln, Düsseldorf, Wiesbaden, Berlin, Essen und in einem Online-Shop (www.weingarten-grosse-groessen.de) bietet das Familienunternehmen ein unvergleichliches Shoppingerlebnis und exzellenten Kundenservice. Ebenso einzigartig ist das Jeans Angebot, das der Große Größe Spezialist seinen Kunden in der Blue by Weingarten Filiale in Köln sowie in einem extra Online-Shop (www.jeans-blue.de) bietet.
Weingarten GmbH & Co. KG
David Müthrath
Friesenplatz 19
50672 Köln
0221-9514159844

http://www.modeweingarten.de

Pressekontakt:
Jansen: Komm!
Michael Jansen
Augustastr. 81a
53173 Bonn
Michael@Jansen-Komm.de
0228364109
http://www.jansen-komm.de

(Weitere interessante Köln News & Köln Infos gibt es hier.)

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!








Dieser Artikel kommt von Köln News & Köln Infos & Köln Tipps
http://www.koeln-news-247.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.koeln-news-247.de/modules.php?name=News&file=article&sid=13519