Koeln-News-247.de

COPA-DATA präsentiert zenon erstmals mit umfassender Multitouch-Unterstützung
Datum: Dienstag, dem 04. Oktober 2011
Thema: Köln Infos


Live-Demonstration auf der Messe SPS/IPC/DRIVES 2011

Multitouch-Bedienkonzepte dringen verstärkt in Industrie und Fertigung vor: Immer mehr Maschinen- und Anlagenbauer fordern von Hardware- wie auch Softwareanbietern Multitouch-Lösungen. Die Consumerization der IT sowie die Multitouch-Unterstützung in Windows 7 forcieren diese Entwicklung und steigern die Nachfrage zusätzlich. Als einer der ersten Anbieter kann COPA-DATA diese Technologie umfassend in einer HMI/SCADA-Lösung umsetzen und präsentiert auf der diesjährigen Messe SPS/IPC/DRIVES die Software zenon mit ausgereifter Multitouch-Unterstützung.
"Die Bedürfnisse des Anwenders stehen für COPA-DATA stets im Fokus der Produktentwicklung. Usability ist ein bedeutender Erfolgsfaktor, um effizienter arbeiten und wettbewerbsfähiger agieren zu können", erklärt Jürgen Schrödel, Managing Director der COPA-DATA GmbH, "Multitouch revolutioniert die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine auch im industriellen Umfeld. COPA-DATA erkannte diesen Trend frühzeitig und hat diese zukunftsorientierte und erfolgversprechende Technologie für intuitives, sicheres und damit auch wirtschaftliches Arbeiten bereits heute in zenon integriert."

Paradigmenwechsel in der Benutzerführung

Die HMI/SCADA-Lösung zenon kann Berührungen mit mehreren Kontaktpunkten vollständig erkennen und verarbeiten. Zu diesen Touch-Gesten zählen Tipp-, Wisch- und Zoom-Bewegungen. zenon ermöglicht es damit, komfortabel in Funktionsübersichten, Listen, Verzeichnissen und Dokumentationen zu blättern. Anwender können zudem sehr einfach in Darstellungsseiten, Übersichts- und Prozessbildern navigieren. Fenster lassen sich frei verschieben, Bildschirmdarstellungen je nach Bedarf vergrößern oder verkleinern. Dank der offenen Schnittstellen ist es zudem möglich, individuelle Touch-Gesten zu definieren, die dann eine definierte Aktion auslösen. So kann der Bediener beispielsweise am Bildschirm ein Häkchen setzen, um einen Alarm zu quittieren und die Aktion somit zu bestätigen. Setzt er etwa ein "S", kommt er direkt zum Startbildschirm der Applikation.

Einfache Navigation, individuelle Konfiguration

Dank der Verschiebe- und Positionierungsmöglichkeit innerhalb der Menüleiste ist es nun auch möglich, mehr Menüoptionen pro Menüebene aufzunehmen. Die Menütiefe nimmt damit automatisch ab, Menüs lassen sich übersichtlicher gestalten und für den Bediener sinkt die Suchzeit, da er seine Zielfunktion schneller als bisher erreichen kann. Die freie Verschiebe- und Positionierungsmöglichkeit lässt sich auch für Prozess- und Übersichtsbilder nutzen: Der Bediener kann diese seinen individuellen Anforderungen entsprechend auf dem HMI zusammenstellen. So ist es möglich, diese aus einem Menü zu nehmen und an eine bestimmte Stelle am Bildschirm zu positionieren. Diese Konfiguration lässt sich auch abspeichern, so dass der Anwender seine persönliche, individualisierte Arbeitsumgebung zum nächsten Login wieder vorfindet.

Mehr Effizienz, mehr Sicherheit

Anwender der Multitouch-Technologie profitieren von höherer Usability, einem optimalen Überblick am HMI sowie intuitiver Bedienung. Die Effizienz in der Bedienung der Maschinen und Anlagen steigt merklich. Fachkräfte wie auch neue oder ungeübte Mitarbeiter können dank der Multitouch-Technologie ohne aufwändige Einarbeitung schnell und einfach mit zenon arbeiten.
Besonders wichtig im industriellen Umfeld: Bediener müssen bei sicherheitskritischen Aktionen stets einen zusätzlichen Button für die Entriegelung drücken. Dank dieser Zwei-Hand-Bedienung ist sichergestellt, dass unbeabsichtigte Berührungen keine Funktionen auslösen oder Werte verändern. Ebenso lässt sich das Login-Prozedere verkürzen, da sich Anwender über ein Gesten-basierendes Login authentifizieren und anmelden können.
Auch die Hardware-Anforderungen ändern sich dank Multitouch. Mit dieser Technologie ist es möglich, kleinere Bildschirme einzusetzen - ohne Informationsverlust oder Einbußen in der Übersichtlichkeit.

COPA-DATA GmbH, Ottobrunn bei München
Die COPA-DATA GmbH ist ein international tätiges Softwareunternehmen mit Sitz in München-Ottobrunn (Hauptsitz und Verwaltung Deutschland), Köln (Niederlassung), Salzburg (Headquarters) und vielen weiteren Ländern. COPA-DATA agiert seit 1987 erfolgreich im Markt der HMI/SCADA-Lösungen und beschäftigt heute rund 140 Mitarbeiter. zenon ist eine offene und durchgängige HMI/SCADA-Software für die Industrie- und Gebäudeautomation, die als Maschinenbediensystem ebenso genutzt wird wie als Prozessleitsystem. Das IEC 61131-3-Programmiersystem straton ist vollständig in zenon integriert. Die Kernkompetenz der COPA-DATA GmbH ist es, technologisch führende Lösungen für durchgängige und plattformunabhängige Anwendungen zu entwickeln, die die Produktivität des Kunden nachhaltig steigern. Das Tätigkeitsspektrum der COPA-DATA reicht von der Beratung über die Implementierung der Softwarelösung zenon bis hin zu Schulung und Support. Seit 22 Jahren entwickelt COPA-DATA zenon für die Prozessvisualisierung und Prozesskontrolle stetig und mit wachsendem Erfolg weiter. Bereits im Jahr 1991 brachte COPA-DATA das erste Visualisierungssystem auf den Markt, das vollständig unter Windows lauffähig war. Bis heute stehen die Innovation der Softwarelösung und der hundertprozentige Einsatz für den Kunden an erster Stelle. Und der Erfolg gibt dem Markt führenden Unternehmen recht: Inzwischen kann der Software-Spezialist mehr als 80.000 Installationen vorweisen. Die breite Kundenbasis findet sich in den Branchen Automotive, Verpackung, Pharma, Food & Beverage, Gebäudeleittechnik, Papier und Druck. Zum namhaften Kundenkreis der COPA-DATA GmbH zählen z.B. Adelholzener, Alstom, Audi, Benninger, BMW Group, Daimler, Dürr, DuPont, Eisenmann, Festo, Ford, Goodyear, Hitachi, Infineon, Krones, Linde, Philips, Schuler Pressen, SIG Combibloc, Volkswagen und viele mehr. Weitere Informationen: www.copadata.de

COPA-DATA GmbH
Susanne Garhammer
Haidgraben 2
85521 Ottobrunn
susanne.garhammer@copadata.de
+49 89 66 02 98 - 941
http://www.copadata.de

(Interessante Köln News & Köln Infos @ Koeln-News-247.de.)

Veröffentlicht von >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de








Dieser Artikel kommt von Köln News & Köln Infos & Köln Tipps
http://www.koeln-news-247.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.koeln-news-247.de/modules.php?name=News&file=article&sid=4739