Koeln-News-247.de

Halloween Kostüme aussuchen
Datum: Mittwoch, dem 05. Oktober 2011
Thema: Köln Infos


Wie ernst es Partygästen auf Halloweenparties mit den Bräuchen ist, wie ausgereift der jeweilige Erfahrungsschatz mit Halloween ist und in welcher Weise der Charakter des Halloweenfestes aufgegriffen wird, lässt sich vielmals anhand der ausgewählten Halloween Kostüme bestimmen.

Stichprobenartige Umfragen bei Gästen mehrerer Halloweenparties in Köln in den vergangenen drei Jahren haben ergeben, dass tendenziell zwischen eingefleischten Halloween-Fans und "Mitläufern" anhand des ausgewählten Kostüms unterschieden werden kann. Während Mitläufer und Halloween-Anfänger dazu neigen, entschärfte, eher dem Karneval angelehnte, lustige und harmlose Kostümvarianten zu tragen, lassen sich echte Halloween-Fans vielmals daran erkennen, dass sie aufwendige, schaurige, unheimliche und teils erschreckende Kostüme tragen. Mit der Befragungsreihe wurde zudem signifikant, dass sich Anfänger in Sachen Halloween über die Jahre hinweg vielfach zu eingefleischten Fans von Halloween entwickeln.

Ein Student des Fachbereichs Marktforschung, der im Auftrag von Halloweenkostueme.net die Umfragen in den vergangenen Jahren auf mehreren Parties pro Halloweenabend durchgeführt hat, und der von Kennern als Experte in Sachen Halloween bezeichnet wird, erklärt sich seine Beobachtung folgendermassen. "Man kann davon ausgehen, dass der schaurige, unheimlich bis grauselig anmutende Aspekt von Halloween-Anfängern zumeist unterschätzt wird. Erst mit einigen Jahren Halloweenparty-Erfahrung wird für viele erlebbar, dass gerade der schaurige Schrecken und das lustvolle Grauen, die diesem Abend anhaften, die enorme Bereicherung in der Abfolge der Feiertage eines Jahres darstellen. Und zu dieser Bereicherung kann man eben auch ganz persönlich mit seinem Kostüm beitragen." Gerade echte Halloween-Fans würden deshalb zumeist auf stilechte Kostüme zurückgreifen und aufwendig, detailgenau geschminkte Gesichter aufweisen, so der Experte.

Halloween ist ein Begriff aus dem angelsächsischen Sprachraum, der sich aus "All Hallows' Eve" ableitet. Es ist der Allerheiligenabend, also der Abend vor dem das christliche Fest Allerheiligen datiert. Bräuche rund um Halloween wurden im 19. Jahrhundert von irischen Einwanderern in die USA gebracht, haben sich nach und nach weiterentwickelt und stellen dort heute neben Weihnachten und Thanksgiving eine der wichtigsten Feiern dar, die man begeht.

Mit Halloween verbinden viele Menschen in Europa Kürbisse, in die ein Gesicht geschnitzt und die von innen beleuchtet sind. Diese Tatsache geht auf eine Sage aus Irland zurück, nach der der Bösewicht Jack Oldfield nach seinem Ableben weder in den Himmel noch in die Hölle aufgenommen wurde, sondern stattdessen eine per Kohle beleuchtete Rübe bekam, mit der er durch das Dunkel irren konnte. Die Rübe wurde mit den Jahren zum Kürbis und davon sieht man Ende Oktober auch bei uns viele in Fenstern, vor Hauseingängen und in Wohnzimmern stehen.

Kinder wie Erwachsene verkleiden sich zu Halloween als Feen, Fledermäuse, Geister, Hexen, Kürbisse, Skelette, Zombies, Tote, Vampire und Ähnliches. Die typischerweise verwendeten Farben zum Halloweenfest sind schwarz, orange, grau, weiß, gelb und rot. Halloweenparties sind deshalb oft eine dunkelbunte, schrille Mischung aus Farben, kurzweiligen Schauern und wohlgelaunten Party-Klängen.

Firmenkontakt
Halloweenkostueme.net
Franz Schmitz
Hatzfeldstraße 6

51069 Köln
Deutschland

E-Mail: info@halloweenkostueme.net
Homepage: http://www.halloweenkostueme.net
Telefon: +49 (0)221-78947 127

Pressekontakt
Halloweenkostueme.net
Franz Schmitz
Hatzfeldstraße 6

51069 Köln
Deutschland

E-Mail: info@halloweenkostueme.net
Homepage: http://www.halloweenkostueme.net
Telefon: +49 (0)221-78947 127

(Interessante Köln News & Köln Infos @ Koeln-News-247.de.)

Veröffentlicht von >> prmaximus << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de








Dieser Artikel kommt von Köln News & Köln Infos & Köln Tipps
http://www.koeln-news-247.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.koeln-news-247.de/modules.php?name=News&file=article&sid=4756