Koeln-News-247.de

COPA-DATA und User Interface Design schließen Partnerschaft
Datum: Montag, dem 24. Oktober 2011
Thema: Köln Infos


Benutzerfreundliche HMI/SCADA-Anwendungen für die effiziente Maschinen- und Anlagenbedienung

Die COPA-DATA GmbH und die User Interface Design GmbH arbeiten ab sofort eng zusammen. Ziel der Kooperation ist es, Benutzeroberflächen im attraktiven Design zu entwickeln, die sich intuitiv und effizient bedienen lassen. Auf der diesjährigen Messe SPS/IPC/DRIVES 2011 präsentieren sich die beiden Unternehmen erstmals gemeinsam.

Im Rahmen der Zusammenarbeit bieten die COPA-DATA GmbH und die User Interface Design GmbH (UID) Maschinen- und Anlagenbauern sowie Industrie- und Fertigungsunternehmen die Möglichkeit, anspruchsvolle, ergonomische Benutzeroberflächen auf Basis der HMI/SCADA-Lösung zenon umzusetzen. Das Dienstleistungsunternehmen UID ist ein Spezialist für Usability und Design und verfügt über langjährige Erfahrung in der Gestaltung benutzerfreundlicher Bedienoberflächen, insbesondere für Touch- und Multitouch-Anwendungen.

"Mit COPA-DATA haben wir einen idealen Partner für UID gefunden", erklärt Andreas Beu, Director of Product Development bei UID, "Das HMI/SCADA-System zenon ist etabliert und hat einen exzellenten Ruf in der Branche. Zudem haben COPA-DATA und UID denselben Anspruch an die Gestaltung von HMI/SCADA-Lösungen: herausragendes grafisches Design bei optimaler Usability."

"Wir freuen uns sehr, UID als Partner gewonnen zu haben. Gemeinsam können wir Maschinen- und Anlagenbauern sowie Industrieunternehmen HMI/SCADA-Lösungen anbieten, die sich durch eine moderne und intuitive Benutzungsoberfläche auszeichnen", erklärt Jürgen Schrödel, Managing Director der COPA-DATA GmbH, "Damit befähigen wir die Mitarbeiter in den Unternehmen, ihre tägliche Arbeit effizienter zu gestalten. Für die Industrie ist dies ein bedeutender Erfolgsfaktor und ein klarer Wettbewerbsvorteil im Markt."

Attraktive und intuitive Bedienoberflächen für die Industrie

UID wird für Endkunden benutzerfreundliche Bedienoberflächen sowie Corporate HMI-Guidelines, Vorlagen- und Grafik-Bibliotheken entwickeln, auf deren Grundlage sich zenon-Anwendungen einheitlich und effizient gestalten lassen. Der User-Interface-Spezialist programmiert beispielsweise auch kundenspezifische, hochwertige WPF-Elemente, die sich dank der WPF-Schnittstelle in zenon sehr einfach in die HMI/SCADA-Anwendung einbinden lassen. Andreas Beu von UID ergänzt: "Die umfassenden Grafikmöglichkeiten sowie die Chameleon-Technologie von zenon erlauben visuelle Interface-Designs, wie sie bisher für HMI/SCADA-Systeme kaum möglich waren." Schulungen und Coaching-Angebote runden das Dienstleistungsportfolio von UID ab.

Gemeinsamer Messeauftritt auf der SPS/IPC/DRIVES 2011

Auf der diesjährigen SPS/IPC/DRIVES in Nürnberg werden die beiden Unternehmen COPA-DATA und UID erstmals gemeinsam auftreten. Am Stand der COPA-DATA (Halle 7, Stand 590) können sich die Besucher von ersten Ergebnissen der Kooperation überzeugen. Gemeinsam präsentieren die beiden Unternehmen ein Multitouch-Projekt am Beispiel der Abfüllung und Verpackung, das eine Vielzahl von Multitouch-Gesten umfasst. Als einer der ersten Anbieter kann COPA-DATA die Multitouch-Technologie umfassend in einer HMI/SCADA-Lösung umsetzen. Die Bedienung von Touchpanels mit mehreren Fingern gleichzeitig schafft für Anwender zahlreiche Vorteile: Die Benutzerfreundlichkeit steigt und damit verbessert sich auch die Effizienz im Arbeitsalltag. Gleichzeitig sorgt die Multitouch-Technologie für maximale Sicherheit im industriellen Umfeld.

Besuchen Sie COPA-DATA auf der SPS/IPC/DRIVES 2011 in Nürnberg
vom 22. bis 24. November 2011

Halle 7 Stand 7-590

COPA-DATA GmbH, Ottobrunn bei München
Die COPA-DATA GmbH ist ein international tätiges Softwareunternehmen mit Sitz in München-Ottobrunn (Hauptsitz und Verwaltung Deutschland), Köln (Niederlassung), Salzburg (Headquarters) und vielen weiteren Ländern. COPA-DATA agiert seit 1987 erfolgreich im Markt der HMI/SCADA-Lösungen und beschäftigt heute rund 140 Mitarbeiter. zenon ist eine offene und durchgängige HMI/SCADA-Software für die Industrie- und Gebäudeautomation, die als Maschinenbediensystem ebenso genutzt wird wie als Prozessleitsystem. Das IEC 61131-3-Programmiersystem straton ist vollständig in zenon integriert. Die Kernkompetenz der COPA-DATA GmbH ist es, technologisch führende Lösungen für durchgängige und plattformunabhängige Anwendungen zu entwickeln, die die Produktivität des Kunden nachhaltig steigern. Das Tätigkeitsspektrum der COPA-DATA reicht von der Beratung über die Implementierung der Softwarelösung zenon bis hin zu Schulung und Support. Seit 22 Jahren entwickelt COPA-DATA zenon für die Prozessvisualisierung und Prozesskontrolle stetig und mit wachsendem Erfolg weiter. Bereits im Jahr 1991 brachte COPA-DATA das erste Visualisierungssystem auf den Markt, das vollständig unter Windows lauffähig war. Bis heute stehen die Innovation der Softwarelösung und der hundertprozentige Einsatz für den Kunden an erster Stelle. Und der Erfolg gibt dem Markt führenden Unternehmen recht: Inzwischen kann der Software-Spezialist mehr als 80.000 Installationen vorweisen. Die breite Kundenbasis findet sich in den Branchen Automotive, Verpackung, Pharma, Food & Beverage, Gebäudeleittechnik, Papier und Druck. Zum namhaften Kundenkreis der COPA-DATA GmbH zählen z.B. Adelholzener, Alstom, Audi, Benninger, BMW Group, Daimler, Dürr, DuPont, Eisenmann, Festo, Ford, Goodyear, Hitachi, Infineon, Krones, Linde, Philips, Schuler Pressen, SIG Combibloc, Volkswagen und viele mehr. Weitere Informationen: www.copadata.de

COPA-DATA GmbH
Susanne Garhammer
Haidgraben 2
85521 Ottobrunn
susanne.garhammer@copadata.de
+49 89 66 02 98 - 941
http://www.copadata.de

(Interessante Köln News & Köln Infos @ Koeln-News-247.de.)

Veröffentlicht von >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de








Dieser Artikel kommt von Köln News & Köln Infos & Köln Tipps
http://www.koeln-news-247.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.koeln-news-247.de/modules.php?name=News&file=article&sid=4969